Tanzkurse, Workshops,
Privatstunden und
Hochzeitsvorbereitung

für Singles, Paare, und Gruppen

Achtung! NEUE ADRESSE: Werner Strasse 120 - Selm
    
   
 
      Hochzeits-Tanzkurs am Sonntag - jeden Monat neu ! 3 x 2 Stunden - 11-13 Uhr ! - ACHTUNG -NEUE ADRESSE AB 10.01.2017 - Werner Str. 120

Break Dance

Mitte der 70er Jahre im New Yorker Stadtteil South Bronx von schwarzen und puertoricanischen Jugendlichen entwickelter Strassentanz, in seiner pantomimischen Version auch "Electric Boogie" genannt.

Soloshow zur Rap-Musik aus dem Kassettenrecorder ("Rapping" = Sprücheklopfen). Variante des "Hip Hop", bei der das afrikanische Bewegungselement des Breaks (im Tango Corté ) zur Akrobatik gesteigert wird. Charakteristisch sind "gebrochene" Bewegungen wie abgehackte Zuckungen, aber auch akrobatische Luftfiguren und Pirouetten im Kopfstand, auf einem Arm oder auf dem Rücken, Propellerdrehungen mit Seitstrecken der Arme, Schaukeln auf dem gekrümmten Rücken ("Maikäfer"), Spagatsprünge. Wurde von Tanzlehrern und Entertainern als Showeinlagen von der Strasse in die Säle geholt und hat von dort aus das Bewegungsrepertoire der Lateintänzer bereichert (speziell im CCC).
In Europa wurde Breakdance in den 1980er Jahren als Mischung aus afroamerikanischen Tanzstilen (Electric Boogie, Flash Dance, Moon Walking u. a.) populär.