Tanzkurse, Workshops,
Privatstunden und
Hochzeitsvorbereitung

für Singles, Paare, und Gruppen

Achtung! NEUE ADRESSE: Werner Strasse 120 - Selm
    
   
 
      Hochzeits-Tanzkurs am Sonntag - jeden Monat neu ! 3 x 2 Stunden - 11-13 Uhr ! - ACHTUNG -NEUE ADRESSE AB 10.01.2017 - Werner Str. 120

Samba

Die spritzige und lebendige Samba stammt in seiner Urform aus Brasilien.

Dort tanzen die Einheimischen tagelang - besonders in der Karnevalszeit - in wilder Ausgelassenheit Samba, ja es findet sogar ein echter Wettkampf der Sambaschulen statt.
Die Samba stammt aus einer afrikanisch-brasilianischen Volkstanzform. In seiner heute noch beim Karneval in Rio in den Straßen getanzten Form, wird dieser Tanz sehr lebendig und schnell mit Besessenheit - bis zur Ekstase - getanzt. Als Gesellschafts- und Turniertanz wird die Samba lebendig und spritzig getanzt, jedoch langsamer als bei den Straßentänzen in Rio.
Der Tanz
Die Grundform des Sambas geht auf uralte Kreistänze der Bantu-Neger zurück. Etwa 1920 kam er über den Ozean, fand aber zunächst wenig Anhänger. Erst 1948 war der Tanz für "die Tanzverrückten" wieder auf den Tanzflächen gefragt. Bisher hat er sich als der variationsreichste Gesellschafts- und Turniertanz entwickelt. Samba ist nicht ganz leicht, da viele Figuren mit starken Körperbewegungen, vor allem mit Bewegungen der Hüfte verbunden sind. Um dies perfekt zu beherrschen, bedarf es einiger Übung. Versuchen Sie, die Figuren so locker wie möglich zu tanzen.
er rechts - sie links
Taktart
2/4 Takt
Tempo
53 - 60 Takte pro Minute
Tanzrichtung
Beginnen Sie zunächst mit der Front zur Wand, die Dame steht in lateinamerikanischer Haltung gegenüber. Später können Sie die Promenadenschritte entlang der Tanzrichtung tanzen.
Rhythmus
Zählen Sie 1 +2, 3 +4